MacMini upgrade auf MacOS Mojave & Fix “ couldn’t unmount disk – Error“

Ich hatte mich die Tage mal mit dem Thema ‚Alte Apple Hardware + unsupported MacOS Version‘ beschäftigt. Da bei mir noch ein alter MacMini (macMini4,1) von 2010 🙂 in der letzten Ecke meines Schrankes seiner wohl endgültigen Verschrottung entgegen sah, habe ich dann doch an ihm ein kleines Exempel statuiert :).

Da im Netz ja so diverse Anleitungen kursieren, wie man alte Mac Hardware doch noch mit einer, von Apple unsupporteten Version upgradet, gehe ich hier nicht weiter darauf ein. Stichwort: dosdude1 + Mojave-Patcher. Wer mit einer Suchmaschine umgehen kann , wird da schnell fündig.

Disclaimer:

Bevor man ersthaft mit der weiteren Installation etc. anfängt : –> macht euch immer ein Backup! Für gelöschte Daten und / oder Schäden an eurer Hardware übernehme ich keine Verantwortung/Haftung !

Kurz und gut, die Software war schnell herunter geladen und nun steht man vor dem Problem, dass man für MacOS 10.14.4 ( Mojave ) bei Apple kein InstallationsImage downloaden kann. Kurz mal bei meinen Freunden von GitHub.com vorbeigeschaut und siehe da, python und shellscripts erledigen das auch: gibMacOS bei github.com (vielen Dank an das Team um CORPNEWT)

git pull https://github.com/corpnewt/gibMacOS.git
cd gibMacOS
./gibMacOS.command

Als nächstes kommt man hier zu einer Auswahl an MacOS-Versionen. Einfach die Nummer der gewünschte Version eingeben und schon lädt das Script die erforderlichen Dateien herunter.

Der Mojave-Patcher von dosdude1 kann mit diesen einzelnen Dateien nichts anfangen; also schnell noch folgenden Befehl absetzen und schon wird ein komplettes InstallationsImage aus den Datein gebaut:

./BuildmacOSInstallApp.command

Das fertige Image kann dann im MojavePatcher verwendet werden.

Kleiner Sprung zur Installation auf dem MacMini: Beim Booten des Mac die Option-Taste (alt) gedrückt halten und man kommt zur Auswahl des Bootlaufwerks

….vorher erstellter USBBootStick sollte ausgewählt werden

… Boot ins Installationsmenü

… Auswahl DiskUtility

…. Installationlaufwerk auswählen ( meist Macintosh HD )

… löschen

… für das Dateisystem, eine der auswählbaren APFS-Varianten auswählen

… bestätigen und auf die Fertigstellung des Laufwerks warten

An diesem Punkt ist bei mir ein Fehler aufgetreten. Das System konnte die Festplatte nicht aushängen/deaktivieren.

Fehlermeldung: „Macintosh HD konnte nicht deaktiviert werden, weil es derzeit verwendet wird!

Error: “ Could not unmount disk

Es wurde zwar vom USB-STICK gebootet, aber welche Prozesse dann doch noch auf die Primärplatte zugreifen, kann ich nicht sagen. Bei meiner Recherche zu diesem Verhalten, bin ich im Netz immer wieder auf Seiten gestossen, auf denen dann auf kommerzielle Software zur Partitionierung verwiesen wurde. Für ein so marginales Problem gleich wieder Euronen hinzublättern ist nicht so mein Ding. Wie oft braucht man dann solch ein Tool danach, weil man ja jeden Tag als Privatanwender zig Festplatten partitionieren muss, die solch ein Verhalten an den Tag legen 😉 .

Kurz und gut: schnell noch mal geschaut wie der DeviceName lautet, Terminal auf und :

diskutil unmount force /dev/disk0

eingetippert… ( die force – Option gibts ja bei vielen Tools, deshalb gleich mitgenommen und man sieht im grafischen DiskUtility (war ja im Hintergrund noch offen) sofort, dass das Laufwerk deaktiviert/unmounted wurde.

Alle weiteren Schritte konnten jetzt ohne Probleme durchgeführt werden und MacOS Mojave wird anstandslos auf der Platte installiert.

Nach der Installation wieder vom USB-Stick booten und das Tool ‚Post install utility‘ öffnen.

Den eigenen MacMini ( macmini4,1 bei mir) in der DropDownListe auswählen und die Patches, die dann automatisch ausgewählt werden, anwenden lassen (sonst bootet der mini nicht von der Platte – war zumindest bei mir so ). Nach erneutem Reboot kommt dann noch kurz ein Patch-Update. Eerneut booten und viola – der MacMini läuft jetzt mit Mojave.

Bei Fragen oder Anregungen, hinterlasst einfach einen Kommentar.

4 1 vote
Article Rating
Share

You may also like...

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x