Category: Mac OS X

MAC OS X Sierra – Recovery-Partition installieren

Irgendwann kommt man mal in den Genuss, sein MacBook oder Mac, HDD-technisch etwas upzugraden und eine neue HDD/SSD zu verbauen. Solange man sich nur im Rahmen einer zusätzlichen Platte zur schon bestehenden ‚Macintosh HD‘ bewegt, ist alles kein Problem. Doch was tun, wenn die alte Platte zu klein ist, man den Mac verkaufen will ( und man die komplette HD incl. aller! Partitionen gelöscht hat) oder ein Plattencrash die alte HD unbrauchbar gemacht hat.

Um die Recovery-Partition wiederherzustellen, kursieren im Netz jede Menge Anleitungen mit Skripten, Third-Party-Tools o.ä…. ( Google ist Dein Freund 😉 )

Im konkreten Fall ist ein Freund an mich herangetreten, der sein MacBook Air verkaufen will und mit einem boot-fähigen USB-Stick eine Neuinstallation von Mac OS X angestossen hat, aber vorher im FestplattenDienstProgramm alle Partitionen gelöscht! (nicht nur geleert) hatte. Die Installation per Web-Recovery und auch per USB-Stick waren an sich erfolgreich, nur fehlte das Recovery. (Apple gibt ja auf seiner Website an, dass bei einer Neuinstallation von Mac OS X automatisch das Recovery mit installiert wird. Das trifft wohl nur auf Speichermedien zu, die schon dementsprechend partitioniert sind. Dazu später mehr … )

Die Herausforderung ist hier, dass man ein komplett ‚jungfräuliches‘ System aufsetzen möchte, ohne die komplette Konfigurationsroutine von Mac OS X durchlaufen zu müssen, ohne ThirdPartyTools aus dem Netz und dass man am Ende ein funktionierendes, frisches System incl. Recovery-System hat.

Eigentlich ist das Ganze recht trivial.

  1. Man bootet den Mac vom USB-Stick (nach dem Einsschalten die ALT-Taste drücken) ins BootMenü
  2. Hier wählt man den USB-Stick als StartMedium aus
  3. im StartSystem wählt man im Menu das ‚FeldplattenDienstProgramm‘ aus und startet dieses
  4. Man erstellt 2 neue Partitionen auf der HDD/SSD mit folgenden Namen (case-sensitiv): ‚Macintosh HD‘ & ‚Recovery HD‘
  5. Partitionsgröße der ‚Recovery‘-Partition : 1 GB
  6. Partitionsgröße der ‚Macintosh‘-Partiton: Rest der Festplatte
  7. Filesystem der beiden Partitionen: HFS+ journaled
  8. Bestätigen der Partitionierung, ausführen und Schliessen des Programms
  9. Installation von Mac OS X Sierra auf der Partition ‚Macintosh HD‘
  10. je noch Geschwindigkeit des USB-Stick und des Mac-Systems sollte die Komplett-Installation nach ca. 20 – 35 Minuten fertiggestellt sein

Nun begrüßt Euch der Mac nach dem Booten mit dem Start in die Konfiguration des Mac OS X Sierra. Jetzt den USB-Stick entfernen und Neustarten.

Um zu Prüfen, ob die Recovery-Partition auch korrekt angelegt und gefüllt wurde, reicht beim Start das Drücken des ShortCut  CMD+R und es wird automatisch ins Recovery gebootet.

Im konkreten Fall hier braucht man weder irgendwelche Tools aus dem Netz, noch muss man vorher das System einmal komplett installieren um dann mit Skripten die Recovery-Partition ggf. zu befüllen. Alles geschiet mit bordeigenen Mitteln von Mac OS X, da die Installationsroutine von Mac OS X die Partition mit dem Namen ‚Recovery HD‘  für das Recovery verwendet!

Wie immer gilt, Kommentare, Anregungen und auch Kritik sind erwünscht !

 

Viel Erfolg

MAC OS X – Softwareupdate via Terminal starten

sudo softwareupdate -i -a

Password: ************

Software Update Tool

Copyright 2002-2015 Apple Inc.

Finding available software

Downloaded macOS 10.12.2 Update

Installing macOS 10.12.2 Update

Done with macOS 10.12.2 Update

Done.

You have installed one or more updates that requires that you restart your

computer.  Please restart immediately.

[Mac OS X – Sierra] – Ruby/brew – bad interpreter error

nach Update auf Mac OS X Sierra

Fehlermeldung beim Aufruf von brew update

Mac:~ user$ brew update
/usr/local/bin/brew: /usr/local/Library/brew.rb: /System/Library/Frameworks/Ruby.framework/Versions/1.8/usr/bin/ruby: 
bad interpreter: No such file or directory
/usr/local/bin/brew: line 21: /usr/local/Library/brew.rb: Undefined error: 0

Fix:

cd /usr/local
git pull -q origin refs/heads/master:refs/remotes/origin/master
sudo chflags norestricted /usr/local && sudo chown $(whoami):admin /usr/local && sudo chown -R $(whoami):admin /usr/local
brew update

Updated 1 tap (homebrew/core).
==> Updated Formulae
aws-sdk-cpp      awscli           flow             jemalloc         libmikmod        mikmod           node             teleport         terragrunt       unbound          wireguard-tools