RaspBerry Pi 2 – Camera LED abschalten

Die Pi-Kameramodul beinhaltet eine rote LED in einer Ecke der Leiterplatte. Diese leuchtet, wenn die Kamera aktiv ist. Zu Beginn meiner Arbeit mit dem Kameramodul war ich froh dass sie da ist, sie ist schon recht nützlich.

Allerdings gibt es eine Reihe von Gründen, wo Dir mir wünschte, dass sie nicht leuchtet.

Warum die leuchtende LED stören könnte:

– erzeugt Reflexionen an Objekten (Scheiben), durch die man versucht zu fotografieren/aufzunehmen
– im Einsatz als WildCam könnte sie ggf. Tiere verschrecken
– in Sicherheitsanwendungen ist es u.U. unnötig Aufmerksamkeit auf das Gerät zu ziehen
– die LED verbraucht Strom
….

Hier ein kleines Python-Skript, mit dem man via GPIO die LED des Kamera-Moduls steuern kann.
Getestet habe ich das ganze mit einem RaspBerry Pi 2 Rev. B

#!/usr/bin/env python
import time
import RPi.GPIO as GPIO

# Fehlermeldungen unterdrücken
# bei Aufruf erfolgt sonst
# ./camledoff.py:13: RuntimeWarning: This channel is already in use, continuing anyway.
GPIO.setwarnings(False)

# Nutze GPIO's
GPIO.setmode(GPIO.BCM)
 
# Setze GPIO für die Kamera-LED
# GPIO 5 für Raspberry Pi Model A/B 
# GPIO 32 für RaspBerry Pi Model B+ / RaspBerry Pi 2
CAMLED = 32
 
# Set GPIO to output
GPIO.setup(CAMLED, GPIO.OUT, initial=False) 
 
# 3 Durchläufe mit 0,5 Sekunden Pause
# zwischen An und Aus
# danach bleibt die LED aus !
for i in range(3):
 GPIO.output(CAMLED,True) # An
 time.sleep(0.5)
 GPIO.output(CAMLED,False) # Aus
 time.sleep(0.5)

Nun viel Spaß beim selber testen 😉

 

Kleiner Nachtrag: Wer die Kamera-LED von vornherein abschalten möchte, fügt folgendes an das Ende der Datei   /boot/config.txt ein:

disable_camera_led=1
0 0 votes
Article Rating
Share

You may also like...

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x